Sandro Ferrarini ist neuer CEO von GemDat

19.01.2015

Der neue Geschäftsführer beim Hersteller für Software-Lösungen für öffentliche Verwaltungen kommt von Base-Net.

GemDat, der Hersteller von Fachanwendungen rund um Gebäude und Grundstücke für Bau- und Steuerverwaltungen sowie Gebäudeversicherungen, konnte Sandro Ferrarini als neuen CEO verpflichten. Ferrarini kommt von Base-Net, wo er als Mitglied des Kaders für das Produktmanagement der E-Government-Lösungen Smarx und Peax zuständig war. Er löst den GemDat-Gründer Bruno Grob ab, der das Unternehmen vor 25 Jahren aufgebaut und seitdem geleitet hat, und der sich auf das Produktmanagement und die Beratung konzentrieren wird. Grob bleibt Eigentümer und Verwaltungsratspräsident, wird sich aber mittelfristig aus dem operativen Geschäft zurückziehen. Der GemDat-Gründer meint zur Berufung des neuen CEOs: „Ich bin überzeugt, mit Sandro Ferrarini die richtige Wahl für meine Nachfolge getroffen zu haben. Er kennt die Prozesse und spezifischen Bedürfnisse der öffentlichen Verwaltungen und wird die Kontinuität unserer Produkte und Dienstleistungen sicherstellen. Darüber hinaus wird er auch für neue Impulse in unserem Unternehmen sorgen“.

Der Wechsel Ferrarinis von Base-Net zu GemDat macht es ihm möglich, seine Erfahrung mit E-Government-Prozessen bei Bauverwaltungen für die Weiterentwicklung von GemDat konstruktiv zu nutzen, pflegen doch die beiden Unternehmen eine langjährige, erfolgreiche Partnerschaft. Bei Base-Net war die Einbindung der Bürger in die Prozesse der öffentlichen Verwaltungen eines der Kernthemen von Ferrarini. Vor seiner Zeit bei Base-Net war der Wirtschaftsinformatiker in mehreren Unternehmen im Treuhand-Umfeld tätig.

Die neue Organisation finden Sie hier.

 

Weitere Informationen:

GemDat Informatik AG – Sandro Ferrarini

Bahnhofstrasse 6 – 9000 St. Gallen

Tel. +41 71 560 90 60

sandro.ferrarini@A transparent imagegemdat.ch – www.gemdat.ch